Gespräche über die Macht und den Zugang zum Machthaber

  • Title: Gespräche über die Macht und den Zugang zum Machthaber
  • Author: Carl Schmitt
  • ISBN: 3608944575
  • Page: 318
  • Format:
  • Gespr che ber die Macht und den Zugang zum Machthaber In gl nzend lakonischem Stil geschrieben handelt es sich um die Form eines fiktiven Gespr chs Sein Thema die moderne Macht unter verwaltungstechnischen Bedingungen Macht definierte Schmitt als soziale
    In gl nzend lakonischem Stil geschrieben handelt es sich um die Form eines fiktiven Gespr chs Sein Thema die moderne Macht unter verwaltungstechnischen Bedingungen Macht definierte Schmitt als soziales Geflecht und eigenst ndige Gr e.Jeder Machthaber ist, so Carl Schmitt, auf Berichte und Informationen angewiesen und von seinen Beratern abh ngig Eine Unmenge von Tatsachen und Meldungen, Vorschl gen und Vermutungen dringt Tag f r Tag und Stunde f r Stunde auf ihn ein Aus diesem flutenden, unendlichen Meer von Wahrheit und L ge, Wirklichkeiten und M glichkeiten kann auch der kl gste und m chtigste Mensch h chstens einige Tropfen heraussch pfen Schmitts Denken kreiste um Fragen der Macht, der Gewalt und der Verwirklichung des Rechts Sein umfangreiches Werk ist von politischen Philosophen und Staatsdenkern wie Hobbes, Machiavelli, Rousseau, Donoso Cort s, Sorel und Pareto pr gend beeinflusst Das Gespr ch ber die Macht nimmt eine herausragende Stellung durch seine nachhaltige Wirkung ein.

    • ✓ Gespräche über die Macht und den Zugang zum Machthaber || ↠ PDF Download by Á Carl Schmitt
      318 Carl Schmitt
    • thumbnail Title: ✓ Gespräche über die Macht und den Zugang zum Machthaber || ↠ PDF Download by Á Carl Schmitt
      Posted by:Carl Schmitt
      Published :2019-04-17T18:41:50+00:00

    About Carl Schmitt


    1. Carl Schmitt Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Gespräche über die Macht und den Zugang zum Machthaber book, this is one of the most wanted Carl Schmitt author readers around the world.


    613 Comments


    1. Der immens scharfsinnige Hobbesianer Carl Schmitt analysiert in diesem Dialog zunächst die Wichtigkeit des Zuganges zum Machthaber, dessen Nutzung die Putzerfische der Macht an der Gewalt partizipieren lässt. Interessante Bezüge zum modernen Lobbyismus, zur klebrigen Beraterkultur und zu den eifrigen "spin doctors" der Regierenden liegen nahe, wenn Schmitt die Bedeutung des "Korridors" vor den Schaltstellen der Mächtigen hervorhebt. - Noch ergiebiger finde ich jedoch seine Wesensbestimmung d [...]

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *